Die Mosaikfilme von Hannes Hegen.

 

Auch die Digedag Mosaik wurden auf DIA Filmen gebannt. Es erschienen 24 Teile in mehreren Auflagen. Die ersten Filme wurden in Tüten eingeschweißt. In der Tüte befand sich eine Filmdose sowie ein Deckblatt. Bei spätere Filmen und Auflagen, genauere Angaben sind da derzeit nicht möglich, wurden die Tüten nur noch geklammert. Durch den Mangel an Verpackungsmaterial kommen Tüten vor, die zu klein waren um ein ganzes Deckblatt aufzunehmen. In diesem Fall wurden die Deckblätter beschnitten und so der Tütengröße angepasst. Das Deckblatt erschien ebenfalls in mehreren Auflagen und ein Teil von ihnen hatten auf der Rückseite eine Liste mit den erschienenen Filmen. In der letzten Auflage wurden die Filme nur noch in Dosen mit einer Banderole angeboten. Die Banderole trägt bei allen Filmen einen Druckvermerk mit der Jahresangabe von 1984.

  

geschlossene Filmtüte Filmdose mit Banderole rückseitiger Labelaufdruck

         

Im Handel lag auch ein Werbeblatt in sw. für die Colorfilme aus. Es gleicht der Rückseite der bedruckten Labels. Des weiteren gab es einen Werbeaufsteller in Farbe.

  

Hier die Abbildung des Werbeblattes.

Der Werbeaufsteller

 

  

Von Interesse dürfte noch sein, dass für diese Filme ein neues Titelbild (auch Kartusche genannt), gezeichnet wurde. Diese findet man nur auf den Filmen und nicht im Mosaik.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 1 Das Turnier zu Venedig

Diesen Film gibt es mit zwei verschiedenen Impressen. Weiterhin lässt sich die frühere Variante durch das komplett schwarze Filmmaterial, auch im Perforationsbereich unterscheiden. Die späteren Auflagen sind im Perforationsbereich transparent. Mit schwarzem Rand sind bisher Filme bis zur Nummer 21 bekannt.

 

1. Auflage mit Druckvermerk unten rechts

rückseitiger Stempelaufdruck

 ab 2. Auflage Druckvermerk unter den Titel Die Banderole

   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 2 Die schwimmende Burg

Die frühere Auflage sind im Perforationsbereich schwarz. Spätere Auflagen transparent.

  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 3 Karneval am Canale Grande

   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 4 Der Stierkampf zu Genua

                        

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 5 Feuerzauber auf hoher See

               

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 6 Als Gefangene der Pisaner

          

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 7 Weiche Landung

     

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 8 Kapitän Fiascos Niederlage

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 9 Auf dem Rübenstein

   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 10 Das Knappengelöbnis

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 11 In der Ruinenstadt

     

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 12 Digedag in Rom

     

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 13 Flucht in die Katakomben

         

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 14 Die Hochzeit mit dem Meer

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 15 Die Salzschmuggler

  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 16 Tumult auf der Mirabella

   

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 17 Die Seeräuberburg

  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 18 Der Drache

       

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 19 Die Befreiung

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 20 Von Räubern verfolgt

          

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 21 Der Grenzstratege

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 22 Kastell Peripheria

    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 23 Der Schönheitswettbewerb

  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nr. 24 In Konstantinopel

  

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Druckvermerke und rückseitigen Labelaufdrucke

Bei allen Ausgaben der Beiblätter, sind zahlreiche Varianten bekannt. Einerseits sind natürlich die Druckvermerke der unterschiedlichen Auflagen verschieden, andererseits gibt es bei gleichem Druckvermerk Beiblätter, die mit und ohne rückseitigem Labelaufdruck versehen wurden. Ich möchte mal versuchen, hier Ordnung rein zu bringen. Daher habe ich eine Tabelle erstellt, in der ich alle mir bekannten Varianten, die ich belegen kann, eingefügt habe. Ich bitte hier ausdrücklich um Mithilfe! Wer weitere Varianten belegen kann, den bitte ich, sich mit mir in Verbindung zu setzen. Aber bitte nur bei belegten Sachen. Hörensagen genügt mir hier nicht!

       

bisher bekannte Druckvermerke

Druckvermerk aufgetaucht bei Nummer:
mit rückseitigem Aufdruck ohne rückseitigem Aufdruck

Es ist mir unbekannt, ob ein rückseitiger Aufdruck vorhanden ist oder nicht, da mir nur einen Vorderseitenscann vorliegt.

Hat es vermutlich nicht gegeben, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Filme erschienen waren.

1; 2; 3; 4; 5, 6; 7; 8

  

9; 10; 11; 12; 13; 14; 15; 16

 

1; 2; 

2; 3; 4; 6; 7; 8;

 

fehlerhafter Vermerk, letzte Ziffer fehlt (1)

      

  

5

 

17; 18; 22; 24

17; 18; 19; 20; 21; 22; 23; 24

  

9; 10; 11; 12; 13; 14; 15; 16;

   

1; 2; 3, 4; 5; 6; 7; 8; 9; 11;  12; 13; 15; 16; 17; 18; 19; 20; 21

     

    

In dieser Tabelle fällt auf, dass es bis 1979 (Druckvermerk ....1594/79 (die letzte Zahl /79 steht für das Genehmigungsjahr)) nach dem jetzigen Erkenntnisstand, keine rückseitige Titelliste aufgedruckt war. Dieses ist eigentlich auch ganz logisch, da zu diesem Zeitpunkt noch nicht alle Filme verausgabt waren. Es hätte zu diesem Zeitpunkt allenfalls eine unvollständige Liste geben können, die aber mir Sicherheit schon bekannt geworden wäre. Zugegebenermaßen wäre aber eine auch eine vollständige Liste möglich gewesen, wenn die Planung soweit im Voraus abgeschlossen war. Mir erscheint dies aber zu theoretisch.

Ab 1982 sind bisher nur Beiblätter mit rückseitigem Aufdruck der 24 Teile bekannt. 

So erscheint es mir, dass es nur im (Druck) - Genehmigungsjahr 1981 Titelblätter mit und ohne Titelliste gedruckt wurden. Ich kann zwar zur Zeit nicht alle 81er Beiblätter belegen, aber ich denke, dass es sich genau so erweisen wird.

Der Druckvermerk auf den Banderholen ist bei allen Ausgaben identisch. Varianten sind nicht bekannt.

                    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

  

Weitere Filme von Johannes Hegenbarth

 

Hannes Hegen, der Vater der Digedags gestaltete weiterhin den DIA Film  Dresden im 16. Jahrhundert und Der Spreewald. Diese beiden Filme waren in Tüten eingeschweißt und mit einem Deckblatt versehen. Der Film "Das historische Dresden im 16. Jahrhundert" wurde aber auch in einer Filmdose mit Banderole angeboten. Der Film "Spreewald" ist mit einer Banderole bisher nicht bekannt. 

     

Dresden im 16. Jahrhundert
Deckblatt Dose und Banderole



  

     

Folder (Leporello) zur DIA Serie

  

Von diesem Film gab es  einem "Folder" (Leporello). Er bestand aus 14 vom Rollfilm ausgesuchten Bildkarten. 

     

Der Folder beinhaltet 14 Karten im Format von ca. 10 x 7 cm. 

    

Die gerahmte DIA Serie (vermutlich privat veranlasst)

     

Von dieser Serie sind bisher sechs gerahmte Serien aufgetaucht. Zwei von ihnen habe ich hier im Bild belegt. Darauf, dass diese Rahmung auf privater Veranlassung stattfand deuten folgende Indizien:

   

  1. Die Schachtel wurde mit dem zurechtgeschnittenem Beiblatt beklebt. Um dieses halbwegs ansprechen zu gestalten, ist das Beiblatt größer geblieben, als die Deckelmaße es zulassen.  Dadurch ragen die Kanten des Blattes bei dem geöffneten Dosendeckel über. Das wirkt sehr unprofessionell.
  2. Es fehlt eine Nummerierung auf den DIA Rahmen, die bei allen mir bekannten offiziellen Serien vorhanden ist
    

Was können wir daraus schließen? 

Meine ganz persönlich Meinung, die durch nichts belegt und auch durch nichts wiederlegt wurde ist folgende:

Ein Fotogeschäft hat diese Rahmung im kleinen Umfang durchgeführt und dann die Serien mit Aufschlag von 9,00 Mark für 17,25 Mark veräußert. Der ursprüngliche Preis lag ja bei 8,25 Mark. Das die bekannten Serien aus "einer Hand" stammen ist wahrscheinlich, da sie äußerlich völlig identisch sind. Aber seht hier nun selbst die Bilder dazu.

      

Das Label wurde recht unschön um der Deckel geklebt.

     

Das Label ragt rechts und links über den Deckelrand hinaus.

        

Hier sind zwei der bekannten Serien zu sehen. Was hier wieder stutzig macht ist der Druckvermerk. "DLB Dresden" Das war auch der Hersteller des Rollfilmes. Es ist aber auch gut möglich, dass hier der Schriftzug für den Hersteller der Rahmen steht. Die Druckgenehmigungsnummer der Originalserie war DLK DRESDEN●BT FOTO EL 18442200 F III/9/324   J 575/82. Diese ist identisch mit dem Stempelaufdruck der gerahmten Serie. Die Druckgenehmigungsnummer von der Banderole der späteren Auflage lautet: DLB Dresden15570●III/21/19●J249/85.

       

Hier der Originaldruckvermerk des Beiblattes.

 

Der Spreewald

Druckvermerk: EL18442200●J575/82

   

Deckblatt Druckvermerk
Bild 1 Bild 2 Bild 3

   

Das Rumpelmännchen

  

Von Hannes Hegen ist auch ein Kino- Werbe DIA mit dem von ihm gezeichneten Rumpelmännchen bekannt. Dieses Exemplar möchte ich hier ebenfalls zeigen.

  

            

       

Da es nur sehr wenig Material über das Rumpelmännchen gibt, möchte ich dieses letzte Bild hier zeigen, auch wenn es mit DIA Filmen nichts zu tun hat.